Kontakt: +43 (0) 2236 233 05 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gold und Bronze in Graz

18. 02. 12

Das Alpe-Adria-Ranglistenturnier in Graz war ein guter Boden für unsere Junioren und Kadetten. In allen Bewerben konnten sie eine Medaille holen. Allen voran zeichnete sich Max Schubert aus, der sich nicht nur Bronze bei den Junioren sondern auch Gold bei den Kadetten sicher konnte. Damit unterstrich er seine starke Form knapp vor der Kadetten-WM in Sotschi. Die weiteren Medaillen konnten Iris Margetich bei den Juniorinnen und Vivien Bögle bei den Kadetten erfechten.

Ebenfalls stark die Leistung von Sebastian Auböck bei den Junioren, der nach seinem schweren Unfall im Vorjahr und langer Rekonvaleszenz erst vor kurzem auf die Fechtbahn zurück kehrte. Rang 7 ist ein Top-Ergebnis. Tobias Grasnek konnte mit Rang 15 noch unter dei Top-16 fechten, Niklas Plankh blieb im hinteren Teil des Feldes. Bei den Kadetten konnter er dann immerhin ebenfalls mit Rang 15 in die Top-1 vorstossen. Für Alexander Wagner und Kei Lorenzo Grasso blieb es bei Rang 22 und 27.

Bei den Damen waren Pia Huber mit Rang 10 und Vivien Bögle mit Rang 14 bei den Juniorinnen nicht ganz zufrieden. Bei den Kadetten erreichte Bögle die erwähnte Medaille, Pia Huber konnte sich auf Rang 8 platzieren.