Kontakt: +43 (0) 2236 233 05 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lange hat es gebraucht, bis wir wieder erste Schritte in Richtung Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs erreichen konnten. Während für eine kleine Gruppe von Sportarten bereits seit einiger Zeit und für manche auch währned des Lockdowns der Sportbetrieb erlaubt war, mussten wir lange auf Erleichterungen warten. Nun ist es soweit, dass wenigsten für jene Fechter, die unter die Definition des Bundes für Leistungssportler fallen, die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs mgölcih wird. Nachdem jetzt auch die Freigabe der Gemeinde vorliegt und das Präventionskonzept samt medizinischer Begleitung steht, kann es zumindest für manche von uns losgehen.

Die Erleichterung gilt aber nur und ausschließlich für Fechter, die unter § 3 Z 6 des BSFG 2017 fallen. Im Wesentlichen sind das jene Fechter, die in der aktuellen Rangliste vertreten sind. Dazu war es auch notwendig, eine Freigabe des  zuständigen Bundesministeriums einzuholen.

Bereits gestern hat unsere Obfrau alle Fechter, die wieder zum Trianing kommen dürfen, persönlich informiert und über die verbindlichen Vorgaben und das Präventionskonzept informiert. Wer kein E-Mail erhalten hat, darf leider nicht kommen. Bitte beachtet die Verpflichtung zum Eintrittstest.

 

Wir ersuchen um Euer Verständnis, dass wir es in der jetzigen Situation noch nicht allen Fechtern ermöglichen können zum Training zu kommen. Aufgrund der strikten Vorgaben, können wir hier auch keine Ausnahme machen. Bitte beachtet auch, dass das Betreten der Sportstätte streng reglementiert ist und daher nur die Aktiven und Trainer in der Halle sein dürfen. Die Vorgaben und Regelungen des Österreichischen Fechtverbands, die auch für unser Training gelten, sowie weitere Informationen dazu findet ihr hier

So sehr wir uns über diesen ersten Schritt freuen dürfen, so sehr wünschen wir uns natürlich möglichst bald wieder einen normalen Trainingsbetrieb anbieten zu können. Bis dahin bleibt gesund und fit.

Wir lassen uns nicht unterkriegen und schauen zuversichtlich in die Zukunft. Derzeit können wir zwar noch nicht genau sagen zu welchem Zeitpunkt wir das Training wieder aufnehmen dürfen, aber wir stehen bereit. Ein ordentliches Gesundheitskonzept und ein struktuiriertes Konzept warten nur noch auf die Freigabe durch die Politik.

In der Zwischenzeit freuen wir uns auch einen positiven Ausblick auf den Sommer geben zu können. Wir starten mit der Anmeldung für unser traditionelles Sommertrainingslager in Pinkafeld. Die Anmeldung findet Ihr hier. Bitte ausdrucken und per Post oder E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an uns senden. Sobald wir wieder im Klub trainieren dürfen, nehmen wir die Anmeldungen dann auch wieder persönlich entgegen. Anmeldeschluss ist der 30. April 2021.

Wir hatten gehofft, im neuen Jahr einen besseren Start zu haben. Aufgrund der aktuellen Situation ist leider weiterhin kein Training möglich. Ab wann und unter welchen Voraussetzungen wir wieder starten können ist noch unklar. Wir halten Euch über die Entwicklungen weiterhin am Laufenden. 

In der Zwischenzeit tüfteln wir nicht nur an der Verbesserung des Gesundheitskonzepts sondern überlegen auch, wie wir das Training nach einem neuerlichen Start attraktiv gestalten können. Bis dahin bleibt gesund und haltet Euch fit.