Kontakt: +43 (0) 2236 233 05 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

22. 06. 06

Auch in dieser Saison lief noch nicht alles in gewohnten Bahnen und mussten die Staatsmeisterschaften am Pfingstwochenende mit verdichtetem Programm ablaufen. Dennoch liefen die vergangenen drei Tage für die Mödlinger Fechter grandios. Mit mehreren Staatsmeistertiteln reihte sich die Fecht-Union-Mödlng wieder ganz vorne im Ranking der Top-Vereine Österreichs ein. 

Die erfolgreichste Waffe war erneut der Säbel. Hier holten die Mödlinger um Matthias Willau sowohl den Einzeltitel als auch die Mannschaftswertung nach Mödling. Mit dabei waren Nicolaus Benedict, der im Einzelbewerb im klubinternen Duell um die Medaillenplätze gegen Willau knapp das Nachsehen hatte und auf Rang 5 landete, Philipp Meixner, der im Einzelbewerb Bronze holte, und Matthias Plankh. Ohne das Lospech wäre sogar noch mehr drin gewesen. 

Nicht viel fehlte für die Florettherren, um die Leistung der Säbelfechter zu egalisieren. Tobias Reichetzer, der sich im Halblfinale gegen Klubkollegen Max Ettelt durchsetzen konnte, musste sich im Finale dem Titelgewinner Poscharnig, erst im Vorjahr von Mödling nach Krems gewechselt, geschlagen geben. Im Mannschaftsbewerb gab es aber Revanche. Reichetzer und Ettelt holten gemeinsam mit Max Schubert und Kai Lorenzo Grasso den Titel gegen die stark fechtenden Kremser.  

Für Freya Cenker ging es im Damenflorett um alles, traten doch diesmal die Mödlingerinnen in der Mannschaft nicht an. Sie holte alles aus sich heraus und focht auf das Podest. Mit Bronze sorgte sie für die nächste Mödlinger Medaille. Maria Kränkl (9.) und Christina Engel (11.) komplettierten mit zwei Top-16-Plätzen das gute Ergebnis.

Christina Engel zeigte im Damendegen Ihr Können. Nach einem grandiosen 3. Platz und der verdienten Bronzemedaille im Einzelbewerb startete sie gemeinsam mit  Pia Huber, die im Einzel mit Rang 5 nur knapp hinter den Medaillen landete, und Martina Reumüller (14. im Einzel) auch im Teambewerb. Mit starken Leistungen ließen sie den Gegnerinnen keine Chance und holten sich verdient den Staatsmeistertitel.
22. 05. 30

Martina Reumüller holte souverän Bronze im Damendegen Team und verpasst um 23 Sekunden eine noch bessere Platzierung, 

Den gesamten Tag war das Team mit Therese Lorenz, Claudia Panuschka, Martina Reumüller, Hildegard Stromeyer und Dorothea Tanzmeister auf Kurs, Holland, Belgien, Dänemark und Spanien hatten das Nachsehen, erst im Halbfinale gegen Italien versagten das Glück: 41:41, Verlängerung und Treffervorteil. 23 Sekunden vor Ende dann das 41:42. Die Moral blieb, die Damen entschädigten sich gegen Großbritannien mit einem 44:41 und holten sich verdient das Edelmetall ab! Italien gewann übrigens auch im Finale gegen Deutschland mit einem Treffer Vorsprung. 

22. 05. 30

Viel Grund zum Jubeln hatten die Nachwuchsfechter der Fecht-Union-Mödling. gleich acht mal hoilten Sie den Titel nach Mödling. Neun weitere Medaillen glänzten in Silber und Bronze. Wir gratulieren herzlichst zu dem großartinge Erfolg und dürfen uns stolz auf diese Leistungen zeigen. Nachfolgend die Ergebnisse und Fotos von den Siegerehrungen. Nicht auf der Liste steht Rosa Bayer, die den Titel im Damensäbel-Jugend D holte.

ergebnisse noelfv 2022 jug kad

WhatsApp Image 2022 05 29 at 19.23.36

 

WhatsApp Image 2022 05 29 at 19.23.58 3

WhatsApp Image 2022 05 29 at 19.23.58 2

 

WhatsApp Image 2022 05 29 at 19.23.58

22. 05. 29

Nicolaus Benedict konnte bei der U23-Europa Meisterschaft in Tallin (EST) unter die Top 32 vorstoßen. Mit eine guten Vorrunde und drei Siegen stieg er in den Hauptbewerb auf und erhielt im ersten Durchgang ein Freilos. Im Gefecht um die Top 16 ging es heiß her, der Gegner, Retchia (GEO) hatte mit einem knappemn 1513 das bessere Ende für sich. Benedict durfte sich aber dennoch über den 27. Platz freuen.

22. 05. 22

Die erfolgsverwähnten Säbelfechter mussten diesmal ohne Medaille heimfahren. Marton Mayteni auf Rang 5 und Ingmar Hager auf Rang 6 verpassten leider die Podestpläze beim Jugendturnier in Wien. Auch für die Erwachsenen brachte die Reise zum Welt Cup in Padua nicht die erhofften Ergebnisse. Bereits nach der Vorrunde mussten die Mödlinger die Rückreise antreten.

22. 05. 22

Die jungen Mödlinger fochten dieses Mal wieder in Wels um Ranglistenpunkte. Mit dabei auch zwei junge Fechter, die erst vor kurzem aus der Ukraine nach Mödling flüchten konnten und nun eine neue Heimat und Unterstützung bei der Fecht-Union-Mödling gefunden haben. 

Kyril Kharystenko konnte gleich beim ersten Antreten die Top 8 erreichen. Kai Lorenzo Grasso fand sich auf Rang 9 gleich dahinter. Ivan Ilyashev konnte sich mit Rang 19 gleich hinter Alex Brunbauer (18.) in die Ergebnisliste einriehen.Kharystenko konnte mit Rang 7 bei den Kadetten ebenfalls unter die Top 8 vorrücken. Alex Brunbauer kam auf den 10. Rang. Lena Mayer war im Damenflorett der Kadetten auf Rang 5 nur knapp an den Medaillenrängen gescheitert. Bester Mödllinger bei den Herren war Jaden Nemec auf Rang 3. Valentin Madeja erreichte Rang 13.

Zum Abschluss durften dann noch in der Jugend C die jüngsten Talente ran. Bei den Herren erreichten Ron Muraok Rang 8 und Carl Luis Sturm Rang 13. Bei den Damen holte Annina Falchetto mit Rang 3 die Bronzemedaille; Elia Falchetto focht sich auf den 9. Rang.

 

WhatsApp Image 2022 05 22 at 181134

WhatsApp Image 2022 05 22 at 181134 1

WhatsApp Image 2022 05 22 at 181134 2

WhatsApp Image 2022 05 22 at 181134 3 

22. 05. 20

Am 27.5.2022 entfällt das Training, da die Halle nicht zur Verfügung steht.

22. 05. 09

Frey Cenker durfte sich bereits vergangene Woche über einen tollen Erfolg freuen. Im Damenflorett-Team, gemeinsam mit Olivia Wohlgemuth, Lilli Brugger und Beatrice Kudlacek, konnte sie beim Welt Cup in Tauberbischofsheim den starken 13. Platz belegen. Auf dem Weg dorthin konnten die Teams aus Chile, Singapur und Ungarn geschlagen werden.

Im Einzel schaffte Lilli Brugger (AFCS) den Einzug in die Top 64 und belegte den starken 48. Platz. Die Herren waren zeitgleich beim WC in Plovdiv am Start und belegten im Teambewerb den 22. Platz. Im Einzel wurde Max Ettelt (89.) hinter Johannes Poscharnig (FUK), auf dem tollen 50. Platz, zweitbester Österreicher.

22. 05. 09

Für die Säbelfechter war Madrid dieses Wochenende der Nabel der Welt. Beim Welt Cup war auch das Who is Who des Säbelsports vertreten. Aus österreichischer Sicht war der  Bewerb aber weniger erfreulich. mit nur einem Sieg in der Vorrunde - ausgerechnet gegen den stärksten Fechter - verpasste Nicolaus Benedict die Direktausscheidung um gerade einmal zwei Treffer. 

22. 05. 09

Die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften der Jugendfechter waren eine wahre Goldgrube ffür die Fecht-Union-Mödling. Gleich fünf Titel und drei Silbermedaillein nahmen die Mödlinger mit nach Hause. Wir gratulieren unseren erfolgreichen Fechtern und Fechterinnen herzlichst!

 DFL Jug D      
1. Falchetto Elia FUM
       
 HFL Jug D      
1. Marik Moritz FUM
       
 DFL Jug C      
1. Falchetto Annina FUM
2. Bär Hannah FUM
       
 HFL Jug C      
4. Sturm Carl Luis FUM
       
 DFL Jug B      
1. Mayerl Lena FUM
       
 HFL Jug B      
1. Nemec Jaden FUM
2. Burgstaller Simon FUM
       
 DFL Kad      
2. Lachmayr Lea FUM
4. Hundal Alva FUM

 NOELM1

 NOELM2

NOELM5

22. 04. 25

Eine starkes und international buntes Starterfeld - das ist es, was ein Veranstalter sich in Pandemiezeiten nur wünschen kann. In Wien waren beim U23-Europa Cup, der auch zur üsterreichischen Rangliste zählt, nach zwei Jahren Durststrecke wieder viele Fechter aus dem Ausland vertreten. Dem entsprechend stark war das Turnier besetzt. Den Sieg holte sich Mattia Rea (ITA) vor Franciosa (ITA), Nagy und Noseda (beide HUN). Nicolaus Benedict erreichte mit Rang 21 das beste Mödlinger Ergebnis und verpasste nach einer sehr kanppen 15:13-Niederlage den einzug in dei Top 16 nur denkbar knapp. Mit Philipp Meixner war auf Rang 29. noch ein weiterer Mödlinger unter den Top 32 zu finden. Gerhard Margetich scheiterte im Gefecht um die Top 32 am stark fechtenden Colautti aus Italien und erreichte Rang 40.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.