Kontakt: +43 (0) 2236 233 05 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

21. 10. 23

Da wir aufgrund der Herbstferien keinen Zutritt zur Sporthalle haben, ist vom 25.10. bis einschließlich 2.11.2021 kein Training. Nächstes Training ist wieder am 5.11.2022.

21. 10. 23

Da wir aufgrund der Herbstferien keinen Zutritt zur Sporthalle haben, ist vom 25.10. bis einschließlich 2.11.2021 kein Training. Nächstes Training ist wieder am 5.11.2022.

21. 10. 04

Für Mathias Plankh und David Berkes ging es in Gödöllö (Ungarn) erstmalig auf internationalem Parkett los. Beim ersten Qualifikationsturnier dieses Jahres schlugen sich die jungen Mödlinger sehr tapfer. Mathias Plankh holter er zwei klare Siege, musste aber vier bittere Niederlagen einstecken. In der Hauptrunde der Direktausscheidung war dann der Gegner zu stark. Trotz intensivem Kampf blieb es bei einer Niederlage (15:10). Am Ende wurde es Rang 137. Für David Berkes war bereits in der Vorrudne Schluss, er wurde 180.

21. 10. 04

Für Mathias Plankh und David Berkes ging es in Gödöllö (Ungarn) erstmalig auf internationalem Parkett los. Beim ersten Qualifikationsturnier dieses Jahres schlugen sich die jungen Mödlinger sehr tapfer. Mathias Plankh holter er zwei klare Siege, musste aber vier bittere Niederlagen einstecken. In der Hauptrunde der Direktausscheidung war dann der Gegner zu stark. Trotz intensivem Kampf blieb es bei einer Niederlage (15:10). Am Ende wurde es Rang 137. Für David Berkes war bereits in der Vorrudne Schluss, er wurde 180.

21. 10. 04

Für Mathias Plankh und David Berkes ging es in Gödöllö (Ungarn) erstmalig auf internationalem Parkett los. Beim ersten Qualifikationsturnier dieses Jahres schlugen sich die jungen Mödlinger sehr tapfer. Mathias Plankh holter er zwei klare Siege, musste aber vier bittere Niederlagen einstecken. In der Hauptrunde der Direktausscheidung war dann der Gegner zu stark. Trotz intensivem Kampf blieb es bei einer Niederlage (15:10). Am Ende wurde es Rang 137. Für David Berkes war bereits in der Vorrudne Schluss, er wurde 180.

21. 10. 04

Für Mathias Plankh und David Berkes ging es in Gödöllö (Ungarn) erstmalig auf internationalem Parkett los. Beim ersten Qualifikationsturnier dieses Jahres schlugen sich die jungen Mödlinger sehr tapfer. Mathias Plankh holter er zwei klare Siege, musste aber vier bittere Niederlagen einstecken. In der Hauptrunde der Direktausscheidung war dann der Gegner zu stark. Trotz intensivem Kampf blieb es bei einer Niederlage (15:10). Am Ende wurde es Rang 137. Für David Berkes war bereits in der Vorrudne Schluss, er wurde 180.

21. 09. 27

Für Philip Meixner ging es zum ersten Welt Cup seit langem nach Plovdiv in Bulgarien. Mit zwei Siegen in der Vorrunde qualifizierte er sich für den Hauptbewerb, in dem mit Hristo Efimov (2.) eine zu große Hürde wartete. Mit Rang 29 blieb er auch ohne Punktegewinn.

21. 09. 27

Einen besseren Start kann man sich fast nicht vorstellen. Die junge Turniersaison startete mit dem Messepokal in Graz und gleich am Samstag holten sich die Fechter der Fecht-Union-Mödling einen Dreifach-Sieg. Tobias Reichetzer durfte sich über den Sieg vor Max Ettelt und Max Schubert freuen. Im Damenflorett focht sich Freya Cenker auf das Podest und sicherte sich die Bronzemedaille. Maria Kränkl erreichte auf Rang 6 eine Top 8-Platzierung und blieb nur knapp hinter den Medaillenrängen. 

Im Junioren-Bewerb lieferten unsere jungen Fechter Tralentproben ab, die Medaillen blieben aber noch außer Reichweite. Im Herrenflorett war Kei Lorenzo Grasso auf Rang 20 bester Mödlinger, im Damenflorett kam Victoria Schöbitz auf Rang 22. 

21. 09. 12

Mit dem neuen Schuljahr starten wir auch wieder mit Anfängerkursen. Um Euch die Entscheidung leichter zu machen, bieten wir im September Gratisschnuppern an. Damit könnt Ihr Euch einmal bei uns umschaeun und erste Fechtschritte und vielleicht sogar das eine oder andere Duell ausprobieren. Einfach mit Sportgewand und Hallenschuhen zu Trainingsbeginn vorbeischauen; Ausrüstung und Schutzkleidung bekommt Ihr von uns leihweise zur Verfügung gestellt. Unsere Trainingszeiten sind jeweils Dienstag und Freitag:

16:00 - 17:00: Kinderkurs, (Kinder bis 10 Jahre) 
17:00 - 19:00: Jugendkurs (Jugendliche von 10-14 Jahren)
19:00 - 21:00: Aktive (Fechter ab 14 Jahren und Hobbygruppe)

Unsere Anfängerklurse starten dann ab 1.10.2021. Nähere Informationen dazu könnte ihr direkt zu den Trainingszeiten im Klub erfragen oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern. 

21. 09. 11

Wir freuen uns mit Dienstag, 14.09.2021, wieder in eine neue Saison starten zu können. Mit Trainingsbeginn können wir auch wieder zu unseren gewohntent Trainingszeiten zurückkehren. Diese sind jeweils am Dienstag und Freitag:

16:00 - 17:00: Kinderkurs, (Kinder bis 10 Jahre)
17:00 - 19:00: Jugendkurs (Jugendliche von 10-14 Jahren)
19:00 - 21:00: Aktive (Fechter ab 14 Jahren und Hobbygruppe)

 

Die Kurse finden weiterhin in der Karl-Stingl-Volksschule, Pfandlbrunngasse 2, 2340 Mödling statt.

Wir freuen uns Euch wieder zu sehen und scharren schon mit Elan in den Startlöchern. Selbstverständlich sind die Vorgaben des Covid-19-Präventrionskonzepts weiterhin zu beachten. Dies beduetet, dass die 3-G-Regel in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden ist. Daher benötigen alle Fechter ab 13 Jahren zum Betreten der Halle einen 3-G-Nachwes einer geringen epidemioliogischen Gefahr (geipmft - genesen - getestet). Als Nahcweis kann neben einem gültigen Zertifikat auch der Ninja-Pass verwendet werden. Fechter, die das  12 Lebensjahr noch nicht vollendet haben, beötigen keinen Nachweis. Sollte sich daran etwas ändern, informieren wir Euch wie gewohnt über die Homepage.

Wir wünschen Euch noch einen guten Start in den Herbst und sehen uns dann kommende Woche.

21. 08. 30

Dieser Sommer bot für unsere jungen Fechter ein Highlight - nach coronabedingter Unterbrechung trafen sich wieder 14 Nachwuchstalente zusammen, um unter der Leitung von Cheftrainer Giovanni Lottspeich zu üben und zu trainieren. Er wurde dabei durch Säbeltrainer Peter Somoskoy und Marco Falchetto unterstützt. Für organisatorische Unterstützung sorgte Andrea Bereuter, die für die großen und kleinen Sorgen unserer Teilnehmer da war. 

Schwerpunkt war natürlich die WEiterentwicklung der fechterischen Fähigkeiten und die Kondition. Diese braucht es nämlich, um bei den Wettkäpfen gut bestehen zu können. Seitens des Österreichischen Fechtverbands wurde ja angekündigt, dass es 2021/22 wieder Wettbewerbe geben soll. Da heißt es sich gut vorzubereiten. Dass der Spass nicht zu kurz kam, lag an dem abwechslungsreichen Programm abseits der sportlichen Betätigung. Zum absoluten Highlight zählte, dass die Fechter sich den Stoff der "Drei Musketiere" vornahmen und vor der Kamera auch darstellerisch umsetzten. Das Ergebnis liegt noch nicht vor, aber erste Einblicke sind vielversprechend. Mehr dazu, sobald der Regisseur den Film freigegeben hat. Wir warten mit Spannung auf das Ergebnis.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.